WUF-Kongress vom 22. bis 23. Juni 2018 in Basel

Vom 22. bis 23. Juni tagte in Basel der Kongress der Weltunion der Freidenker. Ein öffentlicher Teil war dem Thema »Freies Denken und die Emanzipation der Persönlichkeit« gewidmet. Die Referate zum Thema von Klaus Hartmann (Deutschland), Jean-François Maréchal (Belgien) sowie Gilles Poulet (Frankreich) sind demnächst auf dieser Site zu finden.

Ferner traten bei dieser Gelegenheit das Bureau und der Internationale Rat der WUF zur Beratung statutarischer Geschäfte zusammen. Die Vertreter der Landesorganisationen informierten über die Situation in ihren Ländern und pflegten einen regen Erfahrungsaustausch. Der Internationale Rat nahm Ersatzwahlen in das Bureau vor und bestätigte Klaus Hartmann als Präsident der Weltunion. Minka Hofer von den Freidenkern der Nordwestschweiz verfolgte die Beratungen mit Beobachterstatus.

zum summarischen Bericht über den statutarischen Teil des Kongresses