Papst, Pädophilie, Klassenkampf

By Sara Flounders*
(25. April 2010)

More than 150 years ago Karl Marx explained that “The history of all hitherto existing society is the history of class struggle. Patrician and plebian, lord and serf, in a word oppressor and oppressed.” The struggle is an “uninterrupted, now hidden, now open fight.” With modern society come “new conditions of oppression and new forms of struggle.” Continue reading →

42. Kongress der Weltunion der Freidenker (Genf, 10./11. Mai 2008)

Sorry, this entry is only available in German and French. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in this site default language. You may click one of the links to switch the site language to another available language.

Pressemitteilung vom 13. Mai 2008

Die Weltunion der Freidenker lud an Pfingsten 2008 zu ihrem 42. Kongress nach Genf ein. Die Veranstaltung im Salle Ellenberger des Zentralpostamtes der Stadt wurde durch den Präsidenten der Weltunion Louis Roger eröffnet. Grußworte hielten der Präsident der Sektion Genf sowie die Präsidentin der Freidenkervereinigung der Schweiz. Continue reading →

Allocution du président Louis Roger au 42ème Congrès de l’UMLP (Genève 10-11 Mai 2008)

Sorry, this entry is only available in French. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Remerciements à vous tous, chers amis, chers camarades pour votre présence.
Nous observons une minute de silence à la mémoire de notre camarade Wolfgang Soos, de Vienne, notre ancien président décédé en mars 2006.

Notre association de Fédérations de Libres Penseurs a vu le jour en 1862 à HEIDELBERG. Continue reading →

Aufstehen statt niederknien

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Erklärung zum katholischen „Weltjugendtag“ in Köln August 2005

von Klaus Hartmann, Vizepräsident der Weltunion der Freidenker

“Weltjugendtag” heißt die fromme Heerschau dieser Tage in Köln, der Name jedoch ist Anmaßung: Obwohl Hunderttausende erwartet werden, die “Weltjugend” ist das nicht – es ist ebenso wenig das Treffen von Atheisten wie von Buddhisten, Muslimen oder Hindus, Juden oder orthodoxen Chris­ten. Continue reading →

Weltunion der Freidenker verurteilt Krieg gegen den Irak

Press Release (March 18th 2003)

Last weekend, the World Congress of Freethinkers convened in Prague. The congress last took place in Prague in 1936, shortly before the immediate build-up to the Second World War began with the suppression of Czechoslovakia by the German fascists. The International Council of the World Union elected a new Executive Board with Prof. Dr. Jaques Prépin (Versailles, France) as President and Klaus Hartmann (Offenbach, Germany) as Vice President. Continue reading →

Weltkongreß der Freidenker in Prag (15./16. März 2003)

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Irrationalismus und Fundamentalismus – Bedrohung von Frieden, Demokratie und Laizität

Mehr als hundert TeilnehmerInnen aus ganz Europa trafen sich in Wien, um am Kongreß “Freidenker und das massive Anwachsen des religiösen Fundamentalismus” teilzunehmen. Die Brisanz des Leitthemas wurde durch das Ergebnis der wenige Tage zuvor stattgefundenen Wahlen in Italien mit dem gewaltigen Rechtsruck erneut bestätigt. Der Zusammenhang zwischen Religion und Politik beschäftigte fast alle RednerInnen. Continue reading →

Kosovo: Schluss mit dem Terror – UN-Resolution 1244 endlich verwirklichen!

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

30. August 2000

Vereinte Nationen
Generalsekretär
Mitglieder des Sicherheitsrates
Mitglieder der Vollversammlung

Sehr geehrter Herr Generalsekretär!
Sehr geehrte Damen und Herren!

Wiederholt haben wir uns in den vergangenen Monaten an Sie und andere internationale Organisationen wie die OSCE gewandt mit der Bitte, die katastrophale Entwicklung in der unter UN-Verwaltung stehenden südserbischen Provinz Kosovo und Metohija zu stoppen und im Sinne der UN-Resolution 1244 tätig zu werden. Continue reading →

Die Weltzivilisation verteidigen! (Erklärung zum NATO-Krieg gegen Jugoslawien)

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Weltunion der Freidenker

Am 5. Juni 1999 war der Deutsche Freidenker-Verband München Gastgeber der Weltunion der Freidenker, die ihren Sitz in Paris hat. Der Internationale Rat, das „Parlament“ der Weltunion kam im Münchner Freidenker-Zentrum zusammen, und beschloß die folgende Erklärung zum NATO-Krieg gegen Jugoslawien. Continue reading →

Für ein neues Jahrtausend der Laizität und der Emanzipation

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Erklärung des Weltkongresses 1998 der Freidenker in Luxemburg

Von ihrem Luxemburger Kongreß 1998 erklärt die Weltunion der Freidenker:

An der Schwelle zum neuen Jahrtausend unserer Zeitrechnung stehen die Menschen weltweit vor neuen Herausforderungen. Diese Herausforderungen haben sich in vielen Bereichen zu Überlebensfragen zugespitzt, es geht um nicht weniger als das Überleben der Menschheit als Gattung auf diesem Planeten. Die Menschheit lebt in einer Zeitenwende mit weitreichenden Folgen für das gesellschaftliche und individuelle Leben. Vielfach ist das Bewußtsein für diese Problemlage nicht oder nur ungenügend vorbereitet. In der Tradition der Aufklärung stellen sich die Freidenker den qualitativen Veränderungen der Wirklichkeit und ihren geistigen, weltanschaulichen und ethischen Konsequenzen. Continue reading →